BildBildBild


Saisonauswahl

Spieler der TTG


1. Herren: Kreisliga Calw

RangSaisonSpielklasse/TurnierBegegnungenSUNSpiele+/-Punkte
10. PlatzVorrunde 2014/2015Landesliga Gruppe III902741:79-382:16
10. PlatzRückrunde 2013/2014Landesliga Gruppe III225512137:172-3515:29
9. PlatzVorrunde 2013/2014Landesliga Gruppe III1131768:85-177:15
1. PlatzRückrunde 2012/2013Bezirksliga Gruppe VI181332154:97+5729:7
2. PlatzVorrunde 2012/2013Bezirksliga Gruppe VI953176:50+2613:5
6. PlatzRückrunde 2011/2012Bezirksliga Gruppe VI9648118:133-1516:20
10. PlatzVorrunde 2011/2012Bezirksliga Gruppe VI912647:75-284:14
1. PlatzRückrunde 2010/2011Herren Bezirksklasse181611156:59+9733:3
1. PlatzVorrunde 2010/2011Herren Bezirksklasse990081:21+6018:0
1. PlatzRückrunde 2009/2010Kreisliga Calw Herren181800162:29+13336:0
1. PlatzVorrunde 2009/2010Kreispokal A Herren Calw550020:7+1310:0
1. PlatzVorrunde 2009/2010Kreisliga Calw Herren990081:17+6418:0
4. PlatzRückrunde 2008/2009Kreisliga Calw Herren1070380:59+2114:6
2. PlatzVorrunde 2008/2009Kreisliga Calw Herren1062281:53+2814:6


Spielberichte Rückrunde 2009/2010 >Tabelle

Bericht 01.05.2010 Platz 3 bei württ. Pokalmeisterschaften für Kreisligateams :

Dieses Jahr nahmen die Unterreichenbacher gleich mit 2 Mannschaften an den württembergischen Pokalmeisterschaften bis Kreisliga teil und erzielten achtbare Ergebnisse.

Die erste Mannschaft mit Patrick Becht, Robin Kaiser und Benjamin Klaus konnten den guten zweiten Platz aus dem Vorjahr leider nicht behaupten und scheiterten knapp mit 3:4 im Halbfinale gegen den späteren Sieger TG Nürtingen. Robin Kaiser und Benjamin Klaus blieben ihrer Leistungsstärke schuldig. Patrick Becht hingegen verlor nicht ein Einzel und blieb damit als einziger Spieler im gesamten Turnier ungeschlagen.

Aber auch die zweite Mannschaft der TTGler mit Alfonso Di Naro, Markus Baumann und Christian Weber zeigten tolle Leistungen und konnten als Lucky Loser mit nur einem Satz Vorsprung ins Viertelfinale einziehen, verloren aber doch deutlich gegen das wohl spielerisch stärkste Team aus Senden-Höll.

Dies war noch einmal eine gute Gelegenheit für die Unterreichenbacher, sich zum Abschluss der Saison mit Mannschaften aus dem kompletten Tischtennisverband Württemberg  zu messen.

Bericht 18.04.2010 Jahresabschlussbericht 0:0

Mit Stolz und Ehrgefühl blicke ich auf die vergangene Saison zurück wenn man beobachtet hat, wie sich die TTG im letzten Jahr nicht nur auf Vereinsebene, sondern vor allem auch sportlich entwickelt hat.

Unser 1.Vorsitzender Winfried Becht konnte in vielen Bereichen etwas entlastet werden, denn sämtliche Mannschaftsführer übernahmen Aufgaben für diese sie sowieso verantwortlich waren, bisher aber immer Winfried Becht überlassen wurden.

Mit Peter Mollekopf konnte man die Internetpräsenz des Vereins deutlich verbessern und so auch nach außen zeigen und beweisen, wie weit man schon gekommen ist und wo der Weg noch hinführen wird.

 

Auch sportlich sah man sich schon fast mit einer Übermacht an Erfolgen konfrontiert.

Die Mädchenmannschaft startete in der höchsten württembergischen Spielklasse, konnte diese zwar am Ende der Saison leider nicht halten, alleine aber schon die Möglichkeit sich mit den Besten messen zu können war ein toller Erfolg.

Die Tatsache, dass man im laufenden Spielbetrieb drei Jungenmannschaften melden konnte und sich die erste Mannschaft nach Jahren der Abstinenz den Weg zurück in die Bezirksklasse erkämpfte, kann man d

Bericht 10.04.2010 TT Altburg II - Herren I 0:9

Für das letzte Spiel in dieser Saison mussten wir noch einmal alle Reserven mobilisieren um eine gute Leistung zu zeigen, zumal klar war, dass unserer ersten Herrenmannschaft der Meistertitel seit einiger Zeit nicht mehr zu nehmen ist.

Gegen die Altburger aus dem unterem Tabellendrittel musste man nur 3 Sätze abgeben und siegten letztlich sehr souverän mit 9:0. Hervorzuheben ist noch die gute Leistung von Robin Kaiser, der Michael Baumgärtner in 3 Sätzen klar bezwang.

Jahresabschlussbericht folgt…

Bericht 27.03.2010 TSV Wildbad I - Herren I 0:9

In dieser Partie konnte man zuweilen eine deutliche Leistungssteigerung der Unterreichenbacher im Vergleich zu letzter Woche erkennen. Gegen das Schlusslicht vom TSV Wildbad, die nahezu komplett spielten, präsentierten sich die Gäste aus dem Nagoldtal stark in ihren Einzel- und Doppelpartien.

Letztlich war das Ergebnis verdient und in dieser Höhe auch mehr als gerecht.


Jetzt wartet mit Altburg II noch eine Mannschaft aus dem unteren Tabellendrittel. Jetzt wird sich zeigen ob wir diese so erfolgreiche Aufstiegssaison ohne Verlustpunkte beenden werden. Dieses Ziel haben wir uns gesetzt.

Bericht: 20.03.2010 TV Höfen - Herren I 0:9

Trotz dieses eindeutigen Sieges präsentierte sich der frisch gebackene Meister, gegen den stark ersatzgeschwächten Gegner aus dem Enztal in schwacher Form. Die Spieler der TTG waren mit ihren Gedanken wohl schon bei den Abendfeierlichkeiten und zeigten durch die Bank durchwachsene Leistungen.

Markus Baumann musste sein Einzel nicht einmal zu Ende spielen. Peter Haugstätter verletzte sich im zweiten Satz. Verdacht auf Sehnenriss in der Schulter. Wir wünschen ihm hier, auch im Namen des Vereins gute Besserung und schnelle Genesung.

Bericht: 27.02.2010 Herren I - TTF Althengstett II 9:0

In der Rückrunde wollte man sich gegen die ersatzgebeutelten Gäste keinen Schönheitsfehler leisten und den Gegnern einen Einzelsieg oder Doppelerfolg gestatten.
Becht/Weber und DiNaro/Baumann fuhren nach starkem Start unnötigerweise erst in fünf Sätzen den Sieg ein. Kaiser/Klaus konnten endlich wieder an alte Erfolge anknüpfen und besiegten das Spitzendoppel der Althengstetter mit 3:1. Keiner der Akteure der Nagoldtäler hatte Probleme seine Einzelpartie für sich zu entscheiden. Einzig Alfonso DiNaro musste sich in sein Match zurückkämpfen, gewann dann aber letztlich klar gegen Hummel.
Den Unterreichenbachern fehlen jetzt nur noch 2 Einzelpunkte zur Meisterschaft. 

Bericht: 20.02.2010 Herren I - VFL Stammheim 9:2
Gegen die Gäste vom VFL Stammheim, hatten die Unterreichenbacher nur wenige Probleme. Leidglich Robin Kaiser leistete sich an diesem Tag seine Formschwäche und verlor gegen den Spitzenspieler der Gäste, Konstantin Koch und mit seinem Doppelpartner Benjamin Klaus das Doppel nach einer mageren Vorstellung. Trotz des schlechten Starts unserer neuen Nummer zwei, konnte er dennoch sein zweites Spiel gegen Hildebrand knapp im Entscheidungssatz gewinnen. Patrick Becht, der in der Rückrunde noch immer ungeschlagen ist, bezwang Hildebrand und Koch, Klaus, Di Naro, Baumann und Weber sorgten mit ihren jeweiligen Punkten in den Einzeln für diesen hohen und verdienten Sieg der Nagoldtäler.
Bericht: 19.02.2010 Herren I - Muttv Bad Liebenzell 0:4

Die Liebenzeller reisten zum anstehenden Pokalspiel nahezu in bestmöglicher Besetzung an. Sie hatten mit Levente Szarka sogar ihr Nummer 1 im Gepäck.
Trotz der eindeutigen Niederlage, hatten sämtliche Zuschauer Spaß an den Partien und wurden mit tollen Ballwechseln belohnt. Einzig Patrick Becht gelang ein Satzgewinn gegen Thomas Krammer. Robin Kaiser und Benjamin Klaus konnten mit einer guten Leistung überzeugen, trotz des 5-Klassenunterschieds.
Mit dem Doppel Szarka/Krammer setzten die Gäste schließlich den Schlusspunkt gegen Kaiser/Klaus.

Bericht: 13.02.2010 TT Altburg - Herren I 3:9

Dieses Mal hatten die Unterreichenbacher die Nervenstärke auf ihrer Seite. Sämtliche Fünfsatzspiele, bis auf eine Ausnahme, gingen auf das Punktekonto der Nagoldtäler. Da sich die Altburger wie erwartet, in nahezu bester Aufstellung präsentierten, war man umso konzentrierter in den kommenden Partien, zumal das Hinspiel nur knapp gewonnen werden konnte.
Die Doppel waren gewohnt gut, Kaiser/Klaus kamen nach magerem Start doch noch knapp im Entscheidungssatz und hatten dann aber das Nachsehen. Becht/Weber und Di Naro/Baumann holten die Siege souverän für die TTG.
Mit dieser 2:1 Führung konnte man den ersten Durchgang in den Einzeln entspannter angehen. Mit Siegen von Becht und Kaiser, die Bacher und Baumgärtner knapp bezwingen konnten, führte man vor den dann anstehenden Partien mit 5:1. Klaus bekam seine Revanche gegen den Altburger Dreher und fertigte ihn klar 3:0 ab. Di Naro gab nach sehr gutem Start und einer 2:0 Satzführung das Match  fast noch aus der Hand. Am Ende reichte es für ihn aber doch. Weber hatte keine Probleme gegen Friederich, während Baumann bei noch anhaltender Erkältung nicht auf seine Leistungsstärke zurückgreifen konnte und verlor.
Nach dem ersten Durchgang führte man etwas glücklich, aber verdient mit 7:2. Patrick Becht kämpfte gegen den stark aufspielenden Bacher, konnte das Match aber letztlich für sich entscheiden. Kaiser musste seine erste (!) Saisonniederlage einstecken. Klaus konnte in seiner zweiten Partie nur kämpferisch überzeugen. Trotzdem setzte er den Schlusspunkt in einem spannenden und teilweise schön anzusehenden Kreisliga-Spitzenspiel.

Bericht: 06.02.2010 SF Gechingen - Herren I 2:9
Etwas nervös und gespannt ging man in das Spitzenspiel gegen den direkten Verfolger aus Gechingen. Es war klar, dass es schwer werden wird das Spiel zu gewinnen, wenn die Gechinger erst einmal Blut geleckt haben. Wir konnten aber wieder zwei Siege aus den Doppeln in die anstehenden Einzel mitnehmen. Kaiser/Klaus mussten sich hier ihren Gegnern Schwarz/Waidelich beugen. Sie fanden einfach nicht zu ihrem Spiel. Die Einzel hingegen liefen, mit einer Ausnahme, nach Plan. Das Spitzenpaarkreuz mit Patrick Becht und Robin Kaiser sicherte sich vier wichtige  Punkte im Kampf um den Gesamtsieg. Alfonso Di Naro knüpfte endlich wieder an alte Leistungen an und gewann sein erstes Match in der Rückrunde. Markus Baumann fertigte Böttinger klar 3:0 ab, während sich Christian Weber erst im entscheidenden Satz gegen den stark aufspielenden Ruben Schwarz durchbeißen konnte. Benjamin Klaus hatte nach sehr dürftiger Leistung das Nachsehen und leistete sich an diesem Tag seine Formschwäche.
Mit den Altburgen wartet nächste Woche noch ein sehr schwerer Gegner, sollten sie in Bestbesetzung antreten. Mit diesem Sieg jedoch sind die Unterreichenbacher ihrem Saisonziel, dem Aufstieg in die Bezirksklasse, einen großen Schritt näher gekommen
Bericht: 23.01.2010 Herren I - TV Oberhaugstett II 9:2
Trotz des ersatzgeschwächten Gegners aus Oberhaugstett, ging man gespannt und voll konzentriert in die anstehende Partie, zumal man in den Einzeln krankheitsbedingt auf Stammspieler Markus Baumann verzichten musste. Knapp setzten sich Becht/Weber gegen Schneckenburger/Baitinger durch. Kaiser/Klaus und DiNaro/Baumann konnten punkten und zum zwischenzeitlichen 3:0 erhöhen.
Becht, Kaiser und Klaus sicherten sich in ihren Matches jeweils die Punkte für ihr Team. Nach der 6:0 Führung war man doch schon deutlich entspannter. DiNaro hingegen läuft immer noch seiner Form hinterher und ließ in einem spannenden Fünfsatzkrimi am Schluss den Sieg noch aus den Fingern gleiten. Christian Weber hatte keine Probleme gegen den Ersatz der Gäste. Daniel Sawa konnte in seiner zweiten Partie, die er für die Herren I bestritt, trotz der knappen Niederlage einen guten Eindruck hinterlassen.
Nun konnten wir uns wieder einmal auf unser starkes vorderes Paarkreuz verlassen, Becht, der unter seinen Möglichkeiten blieb, gewann gegen Schwenker und Kaiser fertigte Volz deutlich mit 3:0 ab.
Insgesamt war die gezeigte Leistung zufriedenstellend. Im nächsten Spiel wartet mit Gechingen wohl der härteste Brocken.
Bericht: 22.01.2010 Herren I - SG Empfingen 4:0 Pokal
Die Unterreichenbacher empfingen die Gäste aus dem Kreis Freudenstadt zum ersten Spiel im Bezirkspokal.
Die SG wehrte sich nach Kräften, hatte aber letztlich nicht den Hauch einer Chance.
Patrick Becht und Benjamin Klaus gaben weniger als 10 Punkte pro Spiel ab, Robin Kaiser hatte nach Startschwierigkeiten aber auch keine größeren Probleme.
Auch das Doppel Kaiser/Klaus war in keinster Weise gefährdet, sodass man sich im Endeffekt über den Einzug in die nächste Pokalrunde freuen durfte.
Bericht: 16.01.2010 Herren I - Muttv Bad Liebenzell III 9:3
Zum Rückrundeauftakt zeigten sich die Unterreichenbacher nicht in Topform.
Trotz des hohen Sieges gegen die Muttv Truppe, die sich zur Rückrunde verstärkte, konnten die Herren I noch nicht überzeugen. Einen der direkten Konkurrenten konnte man so weiter hinter sich lassen.
Erschreckend schwach präsentierte sich unser sonst so verlässliches Siegesdoppel um Patrick Becht und Christian Weber, die klar Reutter/Maisinger unterlagen. Krankheitsbedingt konnte Alfonso Di Naro seine Leistungsstärke nicht abrufen und verlor gegen Heiko Klawitter, ebenso wie Christian Weber, der nur knapp Maisinger in fünf Sätzen unterlag. Markus Baumann hingegen, der trotz Grippe auch mitwirkte, gewann überzeugend gegen Andreas Otter. Patrick Becht, Robin Kaiser und Benjamin Klaus blieben im Einzel, sowie Kaiser/Klaus im Doppel ungeschlagen.
In den kommenden Wochen warten noch einige schwere Aufgaben auf die aufstiegsorientierte, junge Mannschaft. Leistungssteigerungen werden da dringend von Nöten sein.