BildBildBild


Saisonauswahl

Spieler der TTG


1. Herren: Bezirksliga

RangSaisonSpielklasse/TurnierBegegnungenSUNSpiele+/-Punkte
10. PlatzVorrunde 2014/2015Landesliga Gruppe III902741:79-382:16
10. PlatzRückrunde 2013/2014Landesliga Gruppe III225512137:172-3515:29
9. PlatzVorrunde 2013/2014Landesliga Gruppe III1131768:85-177:15
1. PlatzRückrunde 2012/2013Bezirksliga Gruppe VI181332154:97+5729:7
2. PlatzVorrunde 2012/2013Bezirksliga Gruppe VI953176:50+2613:5
6. PlatzRückrunde 2011/2012Bezirksliga Gruppe VI9648118:133-1516:20
10. PlatzVorrunde 2011/2012Bezirksliga Gruppe VI912647:75-284:14
1. PlatzRückrunde 2010/2011Herren Bezirksklasse181611156:59+9733:3
1. PlatzVorrunde 2010/2011Herren Bezirksklasse990081:21+6018:0
1. PlatzRückrunde 2009/2010Kreisliga Calw Herren181800162:29+13336:0
1. PlatzVorrunde 2009/2010Kreisliga Calw Herren990081:17+6418:0
1. PlatzVorrunde 2009/2010Kreispokal A Herren Calw550020:7+1310:0
4. PlatzRückrunde 2008/2009Kreisliga Calw Herren1070380:59+2114:6
2. PlatzVorrunde 2008/2009Kreisliga Calw Herren1062281:53+2814:6


Spielberichte Rückrunde 2016/2017 >Tabelle

Bericht 19.04.2017 SV Gültlingen- Herren I 4:1

Am Mittwoch,den 19.04.2017 traten die Herren I zum Pokalspiel in Gültlingen an. Für die TTG spielten Alfonso DiNaro, Daniel Sawa und Markus Treiber. Die Gäste traten mit Strauß, Wunsch und Heidenreich an. Die Partie ging recht vielversprechend los, als es Di Naro gelang, den ersten Punkt für die Unterreichenbacher zu verzeichnen. Allerdings sollte dies der einzige Erfolg bleiben, da weder Sawa noch Treiber in ihre Partien fanden und klar 0:3 verloren. Nachdem auch das Doppel DiNaro/ Sawa im 5 . Satz zu 9 verlor, sah man sich mit 1:3 im Rückstand. Dem an diesem Tag stark aufspielenden Dietmar Strauß gelang letztendlich auch gegen Di Naro ein sicherer 3:0 Erfolg zum Endstand von 4:1.

Bericht 08.04.2017 SV Glatten - Herren I 7:9

Im letzten Spiel dieser Saison mussten die Herren I den langen Weg nach Glatten antreten. In dieser Partie ging es für die Mannschaften nur noch um die goldene Ananas, da sich beide seit geraumer Zeit im Mittelfeld festsetzen konnten. Da die Hausherren ein unangenehmer Gegner sein konnten, stellten sie auch in dieser Partie unter Beweis.

In den Eingangsdoppeln sicherte man sich mit den Siegen von Becht/Di Naro und Klaus/Sawa eine 2:1 Führung, die Patrick Becht und Alfonso di Naro auf 4:1 ausbauen konnten.  Im mittleren Paarkreuz hatten Daniel Sawa und Benjamin Klaus nicht ihren besten Tag erwischt. Die Hausherren schafften den Anschluss zum 4:3. Im hinteren Paarkreuz konnten der wieder erstarkte Ingo Fuchs und Markus Treiber, der eines der besten Spiele dieser Saison zeigte, auf 6:3 erhöhen.

Patrick Becht musste seine zweite Partie kampflos abgeben, Alfonso Di Naro fand gegen Erkan Kiris überhaupt nicht in das Match. Benjamin Klaus konnte in seiner zweiten Partie einen wichtigen Erfolg beisteuern. Auch im hinteren Paarkreuz teilte man sich die Punkte.

Vor dem Schlussdoppel waren die Unterreichenbacher mit 8:7 in Führung. Die Paarung Patrick Becht und Alfonso Di Naro sicherten den Gästen mit einer starken Leistung den knappen 9:7 Erfolg.

Die Unterreichenbacher können nach einer anstrengenden Saison mit dem vierten Tabellenplatz mehr als zufrieden sein, zumal man vor der Saison als Absteiger Nummer eins gehandelt wurde.

 

 

Bericht 01.04.2017 TTG-Herren II - SV Böblingen II 9:6

Für beide Mannschaften ging es bereits im Vorfeld der Partie um nichts mehr. Die Gäste vom SV Böblingen stehen auf dem Relegationsplatz um den Klassenverbleib und können in der Tabelle genau wie die TTG, die im vorderen Mittelfeld rangiert, weder weiter nach oben, noch nach unten.

Die TTG startete mit einer 2:1 Führung aus den Eingangsdoppeln. Die Paarungen Patrick Becht/Alfonso Di Naro, in 3 knappen Sätzen, und im Anschluss Markus Treiber/Ingo Fuchs sorgten für die Führung bei einer knappen 5 Satz Niederlage von Daniel Sawa/Sebastian Wagner.

Im vorderen und mittleren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Patrick Becht gewann deutlich, während Alfonso Di Naro seine Chancen nicht nutzen konnte und seinem Kontrahenten zum Sieg gratulieren musste. Daniel Sawa baute die Führung auf 4:2 aus. Die TTG musste aber nach der Niederlage von Markus Treiber gleich den Anschluss der Böblinger hinnehmen. Im hinteren Paarkreuz fand Ingo Fuchs kein Mittel gegen das Aufschlagspiel seines Gegenübers und verlor ebenso wie der für den verhinderten Mannschaftskapitän Benjamin Klaus eingesprungene Sebastian Wagner.

Plötzlich sah man sich mit einem 4:5 Rückstand konfrontiert, der aber vom vorderen Paarkreuz der TTG zu einer 6:5 Führung gedreht werden konnte. Daniel Sawa zeigte in spektakulären Ballwechseln sein bestes Tischtennis und erhöhte zu Gunsten der TTG. Der an diesem Abend glücklos agierende Markus Treiber musste den Anschlusspunkt für die Gäste zulassen. Ingo Fuchs lag mit 1:2 im Hintertreffen, Sebastian Wagner 0:1, doch beide drehten ihre Spiele mit sehenswerten Aktionen und setzen damit die Schlusspunkte zum 9:6 Sieg.

 

Alles in allem ein verdienter Sieg der TTG, die damit in der kommenden Woche zu ihrem letzten Rundenspiel nach Glatten fährt. Mit einer konzentrierten Leistung sollten auch dort Punkte möglich sein.

Vorschau 08.04.2017 SV Glatten - TTG-Herren I

Völlig entspannt kann unser Team nach Glatten fahren. Der Klassenerhalt ist bereits seit einiger Zeit gesichert. Es gilt nun die Saison mit einer guten Leistung abzuschließen.

Vorschau 01.04.2017 TTG-Herren I - SV Böblingen II

Eigentlich müsste gegen den Drittletzten ein Erfolg möglich sein. Es bleibt aber azuwarten welcher Kader im letzten Heimspiel der Saison zur Verfügung steht.

Bericht 18.03.2017 Herren I - TTG Leonberg Eltingen II 5:9

Ohne die Nummer eins Patrick Becht hatten die Unterreichenbacher im Heimspiel gegen die TTG Leonberg/Eltingen II schon zu Beginn einen schweren Stand. Trotz dieses Handicaps, starteten die Hausherren gut in die Partie. Nach dem 2:1 aus den Doppeln, führten die Nagoldtäler nach starker Leistung durch den Einzelerfolg von Alfonso Di Naro mit 3:1. Klaus / Sawa lieferten eine starke Leistung als neues Doppel eins. Di Naro / Hegel holten einen 0:2 Satzrückstand auf und sicherten sich im Entscheidungssatz den Erfolg gegen die Yougsters Schappacher/Schappacher. Die Formation Treiber/Fuchs fand gegen die stark aufspielenden Leonberger Luu/Hagenlocher nie richtig in die Partie.

 

 

Benjamin Klaus kam als neue Nummer 2 gegen den Alexander Schappacher bis zum 4:2 im zweiten Satz immer besser ins Spiel, verlor jedoch ganz plötzlich den Faden. Daniel Sawa überzeugte am Nachbartisch und baute die Führung der Hausherren zum zwischenzeitlichen 4:2 aus.

Danach lief nicht mehr viel zusammen. Nach drei direkten Niederlagen, Ersatzmann Moritz Hegel verlor nur knapp im fünften Satz, führten die Gäste mit 4:5. In der zweiten Einzelrunde konnte lediglich Markus Treiber noch einen klaren 3:0 Einzelerfolg über Stefan Luu feiern. Mehr Zählbares hatten die Hausherren nicht mehr vorzuweisen.

Die Gäste hatten in entscheidenden Situationen teils das nötige Quäntchen Glück und konnten in wichtigen Partien die Einzelerfolge auf ihrer Seite verbuchen. Letztlich waren die Leonberger allerdings die verdienten Sieger und festigten mit dem 9:5 Erfolg ihren mittleren Tabellenplatz. Nach konzentriertem Beginn der Rückrunde, starken Auftritten gegen Oberhaugstett und Birkenfeld und engagierten Spielen gegen Leonberg, scheint bei den Unterreichenbachern dennoch die Luft raus…

 

 

Vorschau 18.03.2017 Herren I - TTG Leonberg/Eltingen II

Am kommenden Spieltag empfangen die Herren I Neuaufsteiger TTG Leonberg/Eltingen II. In der Vorrunde hatte man mit 9:3 noch klar die Oberhand behalten. Da die Unterreichenbacher verletzungsbedingt auf ihre Nummer 1 Patrick Becht verzichten müssen, haben die Hausheren einen schweren Stand. Einen Sieg haben wir dennoch nicht so einfach zu verschenken.

Bericht 11.03.2017 VFL Herrenberg II - Herren I 9:5

Die Partie gegen den VFL Herrenberg stand bereits zu Beginn unter keinem guten Stern. Sehr kurzfristig mussten die Herren I krankheitsbedingt auf Stammkraft Ingo Fuchs verzichten. Da die Herren II zeitgleich in Bad Liebenzell spielten, sprang Christian Schüssler dankenswerterweise kurzfristig in die Presche.

 

 

Das neu formierte Doppel Treiber/Schüssler konnte mit ansehnlichen Punkten aufwarten und spielte sich eine 1:0 und 10:6 Führung heraus, Klaus/Sawa hingegen fanden nicht zu ihrem Spiel. Letztlich waren lediglich Becht/Di Naro erfolgreich und die Unterreichenbacher lagen mit 1:2 zurück. In den folgenden Einzeln konnte nur Daniel Sawa gegenhalten. Nachdem Patrick Becht sein zweites Einzel aufgrund von Schulterbeschwerden abgeben musste, führten die Hausherren mit 8:2. Die Gäste aus dem Nagoldtal gaben sich aber noch nicht auf. Alfonso Di Naro, Benjamin Klaus und Daniel Sawa brachten ihr Team mit starken Leistung noch einmal heran, ehe Markus Treiber auch sein zweites Einzel an diesem Abend abgeben musste.

Die Herrenberger waren die bessere Mannschaft, zeigten mehr Biss und sind damit auch der verdiente Sieger.

 

 

Vorschau 11.03.2017 Herren I - VFL Herrenberg

Gegen den direkten Tabellennachbarn lieferte man sich in der Hinrunde ein Duell auf Augenhöhe, das die Unterreichen-bacher letztlich knapp mit 7:9 verloren. Da sich die Gäste am vergangenen Spieltag einen Ausrutscher in Steinenbronn erlaubten, darf man gespannt sein, wie diese nun in Herrenberg auftreten.

Bericht 04.03.2017 TSV Steinenbronn - Herren I 8:8

Mit einem Blick auf die TTR-Punkte der Spieler, sollte dies eigentlich eine deutliche Angelegenheit werden, zumindest auf dem Papier. Aber nach dem sehr knappen 9:7 Erfolg aus der Vorrunde, waren die Unterreichenbacher gewarnt. Die Hausherren sind, trotz des letzten Tabellenplatzes ein unangenehmer Gegner. Dies zeigte sich gleich in den Eingangsdoppeln, in denen man zwei knappe Fünfsatzniederlagen hinnehmen musste. Patrick Becht, Alfonso Di Naro und Daniel Sawa konnten mit klaren Erfolgen eine 4:2 Führung herstellen. Doch die Hausherren blieben im Spielgeschehen und drehten bis zur Halbzeit die Führung zum 5:4 und behielten diese auch bis zum Schlussdoppel.

 

 

Spielentscheidend war sicherlich, dass die Steinenbronner fünf von sechs Fünfsatzpartien knapp für sich entscheiden konnten….die Partien Benjamin Klaus gegen Andreas Gnann, Alfonso Di Naro gegen Damir Stefanac und Ingo Fuchs gegen Andreas Frieß entschieden die Hausherren mit nur zwei Punkten Unterschied für sich. Letztlich hat sich die Mannschaft aus dem Kreis Böblingen den Punkt durch eine überaus kämpferische Leistung verdient. Die Gäste ließen an diesem Abend das Engagement etwas vermissen, das sie in den letzten Wochen noch an den Tag gelegt haben.

 

 

Bericht 25.02.2017 TTC Birkenfeld - Herren I 6:9

Mit dem 9:6 gelingt den Unterreichenbachern ein Überraschungscoup gegen den Tabellenzweiten aus Birkenfeld. Die Hausherren standen unter großem Druck, um den Anschluss an den aktuellen Tabellenführer nicht zu verlieren. Entsprechend viele Zuschauer fanden sich in der neuen Halle in Birkenfeld ein.

Die Partie begann vielversprechend. Die Doppelpaarung Becht/Di Naro setze sich mit einem klaren 3:0 gegen Giorginni/Zechiel durch. Eine erste Überraschung gelang Klaus/Sawa, die sich im Entscheidungssatz gegen das Spitzendoppel Forstner/Bühler durchsetzen. Die Paarung Treiber/Fuchs musste sich zum Anschlusspunkt der Birkenfelder mit 1:3 geschlagen geben.

 

 

Nach dem 1:2 aus den Doppeln teilte man sich die Punkte bis zum 4:5 Halbzeitstand. Die an diesem Abend gut aufgelegten Alfonso Di Naro, Benjamin Klaus und Ingo Fuchs waren für die Unterreichenbacher erfolgreich. Daniel Sawa führte im Entscheidungssatz bereits mit 7:2, musste sich allerdings am Ende noch knapp dem Birkenfelder Giorginni beugen.

Bis zum 6:7 gelang es im weiteren Verlauf abermals Alfonso Di Naro und Benjamin Klaus, die Unterreichenbacher knapp in Führung zu halten. Patrick Becht und Daniel Sawa fanden an diesem Abend nicht zu ihrem gewohnten Spiel, sodass die Partie weiter offen blieb.

 

 

Die Hausherren spürten nun die drohende Niederlage, sodass Markus Treiber und Ingo Fuchs gegen die bereits angeschlagenen Oliver Sierpek und Bernd Zechiel klare Siege einfuhren. Vermutlich hatten sich nur die Unterreichenbacher selbst diesen Erfolg zugetraut. Wie bereits in den vergangenen Partien, zeigten die Gäste eine konzentrierte und geschlossene Mannschaftleistung, die zu einem letztendlich verdienten 9:6 Erfolg führte.

Vorschau 25.02.2017 TTC Birkenfeld - Herren I

Die Birkenfelder stehen unter Druck und dürfen sich im weiteren Saisonverlauf keine großen Ausrutscher mehr leisten. Abgesehen von der mageren Vorstellung der Herren I in der Vorrunde, versprach das Aufeinandertreffen beider Mannschaften immer eine heiß umkämpfte Partie. Sicherlich werden die Birkenfelder auch in diesem Match einige Zuschauer mobilisieren. Wir freuen uns auf das Auswärtsspiel in der neuen Halle.

Bericht 18.02.2017 Herren I - VFL Sindelfingen II 9:4

Mit Spannung erwarteten die Hausherren die Gäste aus Sindelfingen. Ein Blick auf die Tabellensituation ließ eine spannende Partie mit offenem Ausgang erwarten. Nach den Eingangsdoppeln und der Niederlage von Patrick Becht, sahen sich die Hausherren plötzlich mit einem 1:3 Rückstand konfrontiert.

 

 

Noch in der vergangenen Saison hätten die Unterreichenbacher die Partie sicherlich verloren. Mit einer starken Vorstellung brachte Alfonso Di Naro die Hausherren zurück auf die Erfolgsspur. Die Nagoldtäler konnten im Folgenden mit den Siegen von Benjamin Klaus, Daniel Sawa, Markus Treiber und Ingo Fuchs das Spiel zum 6:3 Halbzeitstand drehen.

Der Erfolg von Daniel Bacher gegen einen angeschlagenen Patrick Becht war jedoch lediglich noch Ergebniskosmetik, denn die an diesem Abend stark aufgelegten Alfonso Di Naro, Benjamin Klaus und Daniel Sawa ließen nichts mehr anbrennen und zogen zum verdienten 9:4 Erfolg durch.

 

 

Bericht 16.02.2017 Bezirkspokal: TTC Birkenfeld II - Herren I 1:4

Die Herren I setzen sich gegen die Zweitvertretung aus Birkenfeld mit 4:1 durch und erreichen in der Besetzung Patrick Becht, Alfonso Di Naro und Markus Treiber die nächste Runde des Bezirkspokals. Obwohl die Hausherren in der Bezirksklasse auf dem zweiten Tabellenrang stehen, war dies dennoch eine recht klare Angelegenheit. Einzig Alfonso Di Naro musst gegen Ralf Vollmar eine Niederlage einstecken.

Vorschau 18.02.2017 Herren I - VFL Sindelfingen II

Gegen die Zweitvertretung aus Sindelfingen haben die Herren I in der Vorrunde noch leichtfertig die Punkte liegen lassen. Da die Gäste in ständig wechselnder Aufstellung antreten, ist eine Vorhersage zum Ausgang der Partie fast nicht möglich.

 

Bericht 04.02.2017 TV Calmbach II - Herren I 3:9

Gegen den Tabellenvorletzten war das Ziel der Unterreichenbacher klar gesteckt. Die Gäste wollten beide Punkte aus Calmbach mitnehmen. Mit zwei knappen Doppelerfolgen bei einer Niederlage von Klaus/Sawa legten die Nagoldtäler den Grundstein zu diesem späteren 9:3 Erfolg.

Der an diesem Abend stark aufgelegte Patrick Becht steuerte mit seinen beiden Einzelsiegen gegen Marcus Müller und Frank Metzler entscheidend dazu bei, dass die Unterreichenbacher nun mit einem komfortablen Punktepolster in der Mitte der Tabelle stehen. Benjamin Klaus fand gegen Jürgen Metzler überhaupt nicht ins Spiel und verlor in vier Sätzen.  Alfonso Di Naro, Daniel Sawa, Markus Treiber und Ingo Fuchs konnten hingegen vollends überzeugen. Dieser 9:3 Erfolg geht auch in dieser Höher in Ordnung.

 

 

Bericht 28.01.2017 Herren I - TV Oberhaugstett 6:9

Mit Spannung erwarteten die Unterreichenbacher die Partie gegen den TV Oberhaugstett. Gleich zu Beginn der Rückrunde stand mit dem Tabellenzweiten und Aufstiegsaspiranten ein echter Gradmesser auf dem Programm.

Benjamin Klaus und Daniel Sawa waren gegen das Spitzendoppel Schwenker/Sezginer erfolgreich. Wie eng das Match noch werden sollte, zeigten gleich die Doppelpaarungen, in denen die Gäste das bessere Ende fanden und mit einer 2:1 Führung in die Einzel starteten. Treiber/Fuchs vergaben hier zum ersten Mal einige Matchbälle. Nun blieb die Partie lange offen. In den jeweiligen Paarkreuzen teilte man sich die Punkte bis zum 4:5…Patrick Becht gegen Herrmann Schwenker, Benjamin Klaus gegen Phi Dang und der neu in die Mannschaft gerückte Ingo Fuchs gegen Gerhard Volz.

Im zweiten Durchgang folgten einige Schlüsselpartien, die die Gäste für sich entscheiden konnten. Der heute stark aufgelegte Patrick Becht gewann auch ein zweites Einzel, während Alfonso Di Naro am Nebentisch verlor. Nach starkem Beginn, einer 2:0 Satzführung und einem Matchball im dritten Satz gegen sich, konnte Ralf Kalmbach die Partie gegen Benjamin Klaus noch drehen. Auch Daniel Sawa und Ingo Fuchs vergaben in ihren Partien gute Chancen weitere Erfolge beizusteuern. Im zweiten Durchgang konnte somit lediglich Markus Treiber noch Zählbares vorweisen.

Ein Unentschieden wäre sicherlich mehr als verdient gewesen. Die glücklichen Gäste setzten sich mit diesem 9:6 Erfolg nun an die Spitze der Tabelle.

Die Unterreichenbacher blieben nicht konsequent und ließen viele gute Chancen ungenutzt.

 

 

Vorschau 28.01.2017 Herren I - TV Oberhaugstett

Kommende Woche starten die Herren I in etwas modifizierter Aufstellung in die Rückrunde. Die Unterreichenbacher können dem Match gegen die favorisierten Oberhaugstetter ruhig entgegensehen. Gegen den Tabellenzweiten wäre ein Erfolg eine große Überraschung. Diese stehen nur aufgrund des schlechteren Spieleverhältnisses auf Position zwei.