BildBildBild


Saisonauswahl

Spieler der TTG


1. Herren: Bezirksliga

RangSaisonSpielklasse/TurnierBegegnungenSUNSpiele+/-Punkte
10. PlatzVorrunde 2014/2015Landesliga Gruppe III902741:79-382:16
10. PlatzRückrunde 2013/2014Landesliga Gruppe III225512137:172-3515:29
9. PlatzVorrunde 2013/2014Landesliga Gruppe III1131768:85-177:15
1. PlatzRückrunde 2012/2013Bezirksliga Gruppe VI181332154:97+5729:7
2. PlatzVorrunde 2012/2013Bezirksliga Gruppe VI953176:50+2613:5
6. PlatzRückrunde 2011/2012Bezirksliga Gruppe VI9648118:133-1516:20
10. PlatzVorrunde 2011/2012Bezirksliga Gruppe VI912647:75-284:14
1. PlatzRückrunde 2010/2011Herren Bezirksklasse181611156:59+9733:3
1. PlatzVorrunde 2010/2011Herren Bezirksklasse990081:21+6018:0
1. PlatzRückrunde 2009/2010Kreisliga Calw Herren181800162:29+13336:0
1. PlatzVorrunde 2009/2010Kreisliga Calw Herren990081:17+6418:0
1. PlatzVorrunde 2009/2010Kreispokal A Herren Calw550020:7+1310:0
4. PlatzRückrunde 2008/2009Kreisliga Calw Herren1070380:59+2114:6
2. PlatzVorrunde 2008/2009Kreisliga Calw Herren1062281:53+2814:6


Spielberichte Vorrunde 2016/2017 >Tabelle

Bericht 03.12.2016 Herren I - SV Glatten 9:4

Die Unterreichenbacher Herren I beenden die Hinrunde mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und einem verdienten 9:4 Erfolg über den Sportverein Glatten. Obwohl die Gäste mit Spitzenspieler Matthias Krammer anreisten, zeigten sich die Hausherren unbeeindruckt und konnten zum zweiten Mal in Folge alle Eingangsdoppel für sich entscheiden. Nach einem schnellen Dreisatzerfolg von Patrick Becht über Matthias Krammer, führten die Gastgeber mit 4:0. Im weiteren Verlauf teilte man sich bis zum 6:3 die Punkte in den jeweiligen Paarkreuzen. Patrick Becht konnte auch sein zweites Einzel für sich entscheiden. Trotz des Gegenpunkts von Matthias Krammer über Alfonso Di Naro, sicherten sich die Nagoldtäler mit dem Erfolg von Benjamin Klaus und dem knappen Sieg von Moritz Hegel beide Punkte.

Die besten Spieler auf Seiten der Unterreichenbacher an diesem Abend waren Patrick Becht und Benjamin Klaus, die alle Einzel und mit ihren Partner auch die Doppel gewinnen konnten.

Bei den Herren I zeigte sich in der Hinrunde Licht und Schatten. Zu starken Auftritten wie gegen Herrenberg, Leonberg und Glatten mischten sich schwache Spiele wie gegen Steinenbronn, Oberhaugstett und Birkenfeld. Obwohl die Unterreichenbacher mit dem Hinrundenergebnis mehr als zufrieden sein können, wäre eine etwas konstantere Leistung ein sicher realistisches Ziel.

 

 

Vorschau 03.12.2016 Herren I - SV Glatten

Für das letzte Spiel haben sich die Herren I vorgenommen, die Vorrunde mit einem positiven Punktekonto abzuschließen. Die Gäste aus Glatten sind den Unterreichenbachern aus früheren Partien noch gut bekannt. Der SV zählt spielerisch sicherlich zu den unangenehmeren Gegnern dieser Liga.

Bericht 26.11.2016 TTG Leonberg/Eltingen II - Herren I 3:9

Etwas irritiert nahm man im Lager der TTG (7:7 Punkte) die Expertise der lokalen Presse für das anstehende Spiel gegen die zweite Mannschaft der TTG Leonberg/Eltingen (8:6 Punkte) zur Kenntnis. Nimmt man die durchschnittlichen TTR-Werte beider Mannschaften als Maßstab, sind die Leonberger im Schnitt besser besetzt, glücklicherweise gewinnen TTR-Punkte keine Spiele.

Die Leonberger boten wie erwartet ihre beste Aufstellung auf und traten mit den beiden Nachwuchsspielern Alexander und Felix Schappacher im mittleren Paarkreuz an. Der Start in die Eingangsdoppel verlief holprig. Alle drei Doppel verloren den Auftaktsatz und sahen sich mit einem schnellen Rückstand konfrontiert. Während sich Becht/Di Naro im Anschluss keine Blöße mehr gaben und ihr Spiel mit 3:1 für sich entscheiden konnten, hatte die TTG bei den anderen beiden Doppeln das Glück auf ihrer Seite und konnte zwei hauchdünne Fünfsatzerfolge feiern. 3:0 Zwischenstand nach den Eingangsdoppeln, ein eher ungewohntes Bild für die Spieler.

Im vorderen Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Patrick Becht kam gegen seinen Gegner Kratschmer nicht in Bedrängnis, Alfonso Di Naro fand gegen das Angriffsspiel seines Kontrahenten Heck kein Mittel und musste dessen Überlegenheit anerkennen. Auch im mittleren und hinteren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Benjamin Klaus konnte nach langer Durststrecke endlich wieder einen Erfolg für sein Team verbuchen, Moritz Hegel und Daniel Sawa verloren letztlich klar. Beim Zwischenstand von 5:3 für die Nagoldtäler gelang Markus Treiber der wichtige Punkt zur 6:3 Führung. In der Folge zogen Patrick Becht (3:0), Alfonso Di Naro (3:2) und Benjamin Klaus mit einem erneuten 3:2 Erfolg zum 9:3 Endstand durch.

Alles in allem ist der Sieg gegen die TTG Leonberg/Eltingen durch den Gewinn aller Fünftsatzpartien sicherlich zu hoch ausgefallen, war aber keinesfalls unverdient. Im letzten Spiel der Vorrunde gegen den SV Glatten hat die Mannschaft nun die Möglichkeit  die Vorrunde mit einem positiven Punktekonto abzuschließen.

 

 

Bericht 19.11.2016 Herren I - TSV Steinenbronn 9:7

Gegen stark kämpfende Steinenbronner, hatten die Hausherren letztlich das glücklichere Ende auf Ihrer Seite. Fünf der acht Matches über die volle Distanz konnte man für sich entscheiden.

Nach dem 1:2 aus den Doppeln, liefen sie Unterreichenbacher bis zur Halbzeit ständig einem Rückstand hinterher, ehe Patrick Becht und Alfonso di Naro mit ihren Erfolgen die Hausherren zum ersten Mal in Führung bringen konnten. Benjamin Klaus und Markus Treiber erwischten einen schlechten Tag. So übernahmen die Gäste erneut die Führung, allerdings konnten sich die Nagoldtäler auch an diesem Abend auf ihr starkes hinteres Paarkreuz verlassen. Daniel Sawa und Ersatzmann Ingo Fuchs eroberten die Führung vor dem entscheidenden Schlussdoppel zurück, sodass man sich in der besseren Position befand.

Die Zuschauer sahen eine spannende Partie, die Patrick Becht und Alfonso Di Naro schließlich für sich entscheiden konnten und damit das Punktekonto um zwei wichtige Punkte aufstockten.

 

 

Vorschau 19.11.2016 Herren I - TSV Steinenbronn

Die Herren I sollten sich in der nächsten Partie gegen den TSV Steinenbronn schleunigst wieder fangen, um dem Abwärtstrend entgegenzuwirken. Nur mit einer konzentrierten Leistung sind beide Punkte möglich. Allerdings überraschte der TSV am vergangenen Spieltag mit einem deutlichen 9:3 Erfolg gegen den direkten Konkurrenten aus Böblingen.

Bericht 05.11.2016 Herren I - TTC Birkenfeld 3:9

„Lustlos“, so könnte man die Leistung der Herren I am gestrigen Spieltag kurz zusammenfassen. Die Hausherren hatten sich für die Begegnung gegen die favorisierten Birkenfelder doch mehr vorgenommen. Eigentlich wollten die Mannen aus dem Nagoldtal den Gästen mehr entgegensetzen. Die zahlreichen Zuschauer sahen eine Partie mit schönen Ballwechseln, aber ohne große Highlights.

Nach dem 1:2 aus den Doppeln, lief bei den Unterreichenbachern nicht mehr viel zusammen. Schnell sah man sich mit einem 1:7 Rückstand konfrontiert, ehe Daniel Sawa mit seinem Dreisatzerfolg gegen Bernd Zechiel eine kleine Erfolgsserie einläutete. Patrick Becht verkürzte in einem ansehnlichen Match gegen Julian Bühler noch auf 3:7, doch Daniel Forstner und Giovanni Giorgini ließen an der Überlegenheit der Gäste keine Zweifel mehr aufkommen.

Dir Unterreichenbacher sind nun mitten im Abstiegskampf angekommen.

 

 

Vorschau 05.11.2016 Herren I - TTC Birkenfeld

Am kommenden Samstag erwarten die Hausherren die Gäste aus Birkenfeld. Bisher konnten die Zuschauer immer auf eine spannende Partie hoffen. In diesem Jahr ist der TTC aufgrund der Tabellensituation sicherlich in der Favoritenrolle. Die Unterreichenbacher werden sich aber möglichst gut verkaufen.

Bericht 22.10.2016 Herren I - VFL Herrenberg II 7:9

Die Herren I müssen sich nach knapp vierstündigem Kampf und einer 7:6 Führung noch 7:9 geschlagen geben. Trotz der Ersatzstellung war dies gegen die favorisierten Herrenberger ein Match auf Augenhöhe.

Die Unterreichenbacher starteten gut in die Partie. Becht/DiNaro und Klaus/Sawa brachten die Hausherren 2:1 in Front. Bis zur Halbzeit konnten die Herrenberger die Führung auf 4:5 drehen. Becht und Sawa punkteten in den Einzeln. Nun sahen die Zuschauer einen offenen Schlagabtausch. Im vorderen Paarkreuz teilte man sich die Punkte, ehe die Unterreichenbacher mit den Erfolgen von Benjamin Klaus und Markus Treiber erneut die Führung übernahmen. Die Gäste konterten postwendend und lagen vor dem entscheidenden Schlussdoppel mit 7:8 vorne. Die Gäste spielten stark auf und ließen gegen Becht/DiNaro nichts mehr anbrennen.

Die Hausherren zeigten eine gute Leistung, blieben letztlich aber ohne einen Erfolg. Blickt man auf den Spielverlauf zurück, geht der Sieg der Gäste in Ordnung.

 

 

Vorschau 22.10.2016 Herren I - VFL Herrenberg II

Mit Spannung erwarten die Unterreichenbacher die Partie gegen den VFL Herrenberg II. Dieses Match wird zeigen, wo die Nagoldtäler am Ende der Saison stehen werden.

Bericht 08.10.2016 TV Oberhaugstett - Herren I 9:2

Gegen einen starken Gastgeber hatten die Herren I an diesem Abend kaum eine Chance. Nach dem 1:2 aus den Doppeln, gelang lediglich Patrick Becht gegen Hermann Schwenker noch Zählbares. Die Niederlage ist wohl etwas zu hoch ausgefallen, da man im Doppel Klaus/Sawa gegen Schwenker/Sezginer und im Einzel von Daniel Sawa knappe Fünfsatzniederlagen hinnehmen musste. Trotz der Niederlage stehen die Unterreichenbacher mit 5:3 Punkten deutlich besser dar, als man vor der Runde vermutet hatte. Was die bisherigen Partien allerdings zeigen ist, dass man sicherlich das eigene Punktekonto mit weiteren Siegen aufstocken sollte, um dem Abstiegsstrudel am Ende zu entgehen.

 

   

 

Bericht 02.10.2016 VFL Sindelfingen II - Herren I 8:8

Bisher hatten die Unterreichenbacher am frühen Sonntagmorgen noch nicht auf ihre volle Leistungsstärke zurückgreifen können. So auch in dieser Partie. Die Gäste konnten dabei den Umstand nicht nutzen, dass der VFL Sindelfingen mit zweifachem Ersatz angetreten war. Nur jeweils einen Punkt aus dem vorderen und mittleren Paarkreuz war zu wenig.

Trotz des Unentschiedens können die Unterreichenbacher nicht zufrieden sein, zumal man zur Halbzeit mit 6:3 in Führung lag. Man gab vier Einzel in Folge ab, sodass man sich plötzlich mit einem Rückstand konfrontiert sah. Die Führung wechselte erneut, da Markus Treiber und Daniel Sawa ihre beiden Partien für sich entscheiden konnten. Das neu formierte Doppel mit Patrick Becht und Alfonso Di Naro musste sich dem Spitzendoppel der Gäste Bacher/Finkbeiner knapp im Entscheidungssatz geschlagen geben.

Die Nagoldtäler können nach bislang drei absolvierten Partien zufrieden sein. Dies sind bereits wichtige Erfolge gegen den Abstieg, mit denen so sicherlich niemand gerechnet hatte.

 

 

Bericht 01.10.2016 Herren I - TV Calmbach II 9:5

Mit Spannung erwarteten die Unterreichenbacher die Partie gegen die Zweitvertretung des TV Calmbach. Die Gäste erwischten den besseren Start und führten nach den Doppeln  mit 2:1. Becht/Di Naro waren für die Hausherren erfolgreich.

In der ersten Einzelrunde konnten sich die Nagoldtäler eine 6:3 Führung erspielen. Lediglich Alfonso Di Naro musste seine Partie gegen den stark aufspielenden Frank Metzler abgeben. Matchwinner an diesem Abend war Moritz Hegel. Er war mit seinen beiden Einzelerfolgen entscheidend an diesem Erfolg beteiligt. Frank und Jürgen Metzler konnten gegen Patrick Becht und Benjamin Klaus noch einmal dagegenhalten, aber Daniel Sawa vollendete gegen den verletzten Andreas Schmid zum 9:5 Sieg.

 

 

Vorschau 02.10.2016 VFL Sindelfingen II - Herren I

Am frühen Sonntagmorgen geht die Reise zum VFL Sindelfingen II. In der vergangenen Runde konnten die Unterreichenbacher mit einem Unentschieden einen Punkt entführen. Ob dies noch einmal gelingt, bleibt abzuwarten...

Vorschau 01.10.2016 Herren I - TV Calmbach II

Mit den Calmbachern haben sich die Herren I in den letzten Jahren immer freundschaftliche, aber hart umkämpfte Partien geliefert. Wir freuen uns auf diese Partie und heißen die Gäste aus Calmbach am kommenden Samstagabend um 19.00 Uhr in der Tannberghalle herzlich willkommen.

Bericht 17.09.2016 Herren I - SV Böblingen II 9:3

 

Zum gestrigen Rundenauftakt fühlten sich die Unterreichenbacher durch den Abgang von Robin Kaiser und die lange Verletzungspause von Daniel Sawa alles andere als richtig gut vorbereitet. Dennoch wollten sich die Gäste aus dem Nagoldtal möglichst gut verkaufen. Auftaktgegner war der ersatzgeschwächte SV Böblingen II, den man in der vergangenen Spielzeit sowohl in der Hin- wie auch in der Rückrunde schlagen konnte.

Die Gäste starteten mit dem Gewinn aller drei Eingangsdoppel vielversprechend in die Partie. Im vorderen Paarkreuz teilte man sich die Punkte. Patrick Becht war gegen Daniel Wischemann erfolgreich, während Alfonso Di Naro knapp im Entscheidungssatz unterlag. Moritz Hegel wachte nach schwachem Beginn zu spät auf und lieferte sich mit Gerd Arnold am Ende ein Match auf Augenhöhe. Benjamin Klaus hatte nur wenige Probleme und erhöhte mit einem deutlichen 3:0 Erfolg auf 5:2 für die Gäste. Unser hinteres Paarkreuz mit Markus Treiber und Daniel Sawa tat sich gegen die Ersatzspieler der Hausherren schwer, brachte die Unterreichenbacher dennoch mit 7:2 in Führung. Letztlich konnten die Gäste aus dem Nagoldtal durch die Siege Patrick Becht in einem spannenden Fünfsatzkrimi und Benjamin Klaus (sein Gegner musste verletzungsbedingt passen) den wichtigen Auswärtserfolg feiern.

 

 

Vorschau 17.09.2016 SV Böblingen II - Herren I

Am 17.09. starten die Herren I der TTG in veränderter Aufstellung in die neue Runde. In diesem Jahr wird es sicherlich nicht leichter die Klasse zu halten.