BildBildBild


Saisonauswahl

Spieler der TTG


1. Herren: Bezirksliga

RangSaisonSpielklasse/TurnierBegegnungenSUNSpiele+/-Punkte
10. PlatzVorrunde 2014/2015Landesliga Gruppe III902741:79-382:16
10. PlatzRückrunde 2013/2014Landesliga Gruppe III225512137:172-3515:29
9. PlatzVorrunde 2013/2014Landesliga Gruppe III1131768:85-177:15
1. PlatzRückrunde 2012/2013Bezirksliga Gruppe VI181332154:97+5729:7
2. PlatzVorrunde 2012/2013Bezirksliga Gruppe VI953176:50+2613:5
6. PlatzRückrunde 2011/2012Bezirksliga Gruppe VI9648118:133-1516:20
10. PlatzVorrunde 2011/2012Bezirksliga Gruppe VI912647:75-284:14
1. PlatzRückrunde 2010/2011Herren Bezirksklasse181611156:59+9733:3
1. PlatzVorrunde 2010/2011Herren Bezirksklasse990081:21+6018:0
1. PlatzRückrunde 2009/2010Kreisliga Calw Herren181800162:29+13336:0
1. PlatzVorrunde 2009/2010Kreisliga Calw Herren990081:17+6418:0
1. PlatzVorrunde 2009/2010Kreispokal A Herren Calw550020:7+1310:0
4. PlatzRückrunde 2008/2009Kreisliga Calw Herren1070380:59+2114:6
2. PlatzVorrunde 2008/2009Kreisliga Calw Herren1062281:53+2814:6


Spielberichte Rückrunde 2012/2013 >Tabelle

Bericht 20.04.2013 TSV Steinenbronn - Herren I 1:9

Das eigentlich als Spitzenspiel der Saison angesehene Match der beiden besten Teams der Bezirksliga hatte letztlich nicht mehr als Freundschaftscharakter, zumal die Hausherren aus dem Bezirk Böblingen nicht in Bestbesetzung antraten. Beiden Mannschaften hatten Schwierigkeiten sich noch einmal zu motivieren, dennoch hatten die Unterreichenbacher nur wenig Mühe. Den Ehrenpunkt für die Gastgeber sicherten sich Schönhaar/Michalik gegen Di Naro/Hegel. Trotz der harten Konkurrenz in diesem Jahr lief die Partie freundschaftlich und sportlich fair ab.

Das Meisterteam in der Bezirksliga 2012/13:

Vorne: Patrick Becht, Alfonso DiNaro, Daniel Sawa

Hinten: Benjamin Klaus, Moritz Hegel, Robin Kaiser

Bericht 13.04.2013 Herren I - SV Böblingen II 9:3

Im letzten Heimspiel der Saison gelang den Hausherren ein Start nach Maß. Nach den Erfolgen zweier Doppel und den Einzeln von Becht, Kaiser, Di Naro, Klaus und Sawa zogen die Unterreichenbacher schnell auf 7:2 davon. Den Schlusspunkt zum verdienten 9:3 Erfolg setzte Alfonso Di Naro in spannenden vier Sätzen.

Am späten Samstagabend war es doch entschieden. Die Unterreichenbacher erhielten die Kunde von der knappen Niederlage des TSV Steinenbronn und schreiben mit dem gleichzeitigen klaren Sieg gegen den SV Böblingen Vereinsgeschichte. Nie ist eine Mannschaft der TTG in einer höheren Spielklasse angetreten. Spielertrainer Patrick Becht erntete vor einigen Jahren nur müdes Lächeln, als er dies prognostizierte…niemand ahnte, wie richtig er damit lag. Nach einem Jahr Bezirksligaerfahrung, war mit dem Nichtabstieg das Ziel der Unterreichenbacher indes deutlich niedriger gesteckt. Trotz starker Auftritte in der Hinrunde, mit dem sich die junge Truppe schnell nach oben katapultierte, hielt man derartiges für unmöglich. Aus diesem Grund ist die Freude im eigenen Lager ungetrübt und der Aufstieg für die Mannschaft auch noch nicht begreifbar. Ich bin stolz darauf zu dieser Mannschaft zu gehören, mitzuerleben, wie sie sich in den letzten Jahren entwickelt hat und zu sehen wo die Reise noch hingehen kann.

 

Benjamin Klaus, TTG Unterreichenbach-Dennjächt, Mannschaftsführer Herren I

Bericht 23.03.2013 Herren I - TSV Kuppingen 9:6

Mit dem TSV Kuppingen erwarteten die Unterreichenbacher einen Gegner, der bereits den Zweitplatzierten aus Steinenbronn klar beherrschte. Entsprechend konzentriert gingen die Hausherren in diese schwierige Partie.

Wie bereits in den letzten Wochen gelang ein Start nach Maß. Mit zwei Punkten aus den Doppeln und dem Einzelerfolg von Patrick Becht ging man mit 3:1 in Führung, die sich jedoch nicht lange hielt. In der ersten Einzelrunde steuerte lediglich Daniel Sawa einen weiteren Punkt bei. Dabei wurden im mittleren Paarkreuz beide Einzel in jeweils fünf Sätzen nur denkbar knapp verloren.

Dank der starken Leistungen von Patrick Becht und Daniel Sawa, die alleine fünf Punkte beisteuerten, freuten sich die Nagoltäler am Ende über zwei wichtige Punkte.

 

Mit keiner guten, aber zumindest einer geschlossenen und kämpferischen Arbeitsleistung, bleiben die Mannen um Kapitän Benjamin Klaus an der Spitze der Bezirksliga.

Bericht 22.03.2013 Herren I - TTC Ottenbronn/Pokal 0:4

Gegen den Tabellenzweiten der Landesliga hatte das TTG-Team mit Patrick Becht, Robin Kaiser und Alfonso Di Naro nichts zu bestellen. Die Ottenbronner ließen nur einen einzigen Satzgewinn der Gastgeber zu.

 

Was bleibt: Einmal kräftig schütteln und weiter gehts.

Bericht 05.03.2013 SF Gechingen - Herren I / Pokal 2:4

Am vergangenen Dienstag traten die Unterreichenbacher mit Robin Kaiser, Alfonso Di Naro und Moritz Hegel, im Rahmen der Pokalendrunde in Gechingen an. Da die Gastgeber in der laufenden Runde zwei Spielklassen tiefer auf Punktejagd gehen, wurde den TTGlern von vornherein die Favoritenrolle zugesprochen.

Der letztendliche 4:2 Sieg lässt jedoch nicht auf die erwartete Überlegenheit schließen. Die Einzelerfolge die zum Sieg führten erbrachten Alfonso Di Naro (2) und Robin Kaiser (2).

Im Viertelfinale erwarten wir den Tabellenzweiten der Landesliga, den TTC Ottenbronn

Bericht 09.03.2013 Herren I - Spvgg Weil der Stadt 9:3

Die Unterreichenbacher erwarteten an diesem Wochenende das bis dato beste Team der Rückrunde, die Spvgg Weil der Stadt. Entsprechend motiviert und konzentriert gingen die Herren bereits in die Doppel, was auch gleich mit dem Gewinn aller drei Partien belohnt werden sollte. Patrick Becht legte zum 4:0 nach, ehe die Keplerstädter zu ihrem ersten Erfolgserlebnis kamen. Robin Kaiser hatte den Sieg bereits auf dem Schläger, konnte zwei Matchbälle jedoch nicht nutzen. Im mittleren Paarkreuz teilte man sich die Punkte. Benjamin Klaus war gegen die Nummer drei der Gäste, Matthias Bleicher erfolgreich. Daniel Sawa erhöhte auf 6:2, ehe Ersatzmann Clemens Ganz, der Moritz Hegel krankheitsbedingt vertrat, nach gutem Start ein wenig den Faden verlor. In seinem ersten Einzel in der Bezirksliga zeigte er jedoch eine ansprechende Leistung, nachdem er zuvor mit Doppelpartner Alfonso Di Naro eine Glanzleistung gegen das Spitzendoppel ablieferte, die die Gäste direkt ins Mark traf.

In der zweiten Einzelrunde war der Widerstand der Weil der Städter größtenteils gebrochen, sodass Patrick Becht und Robin Kaiser ungefährdet auf 8:3 erhöhten. Alfonso Di Naro setzte in fünf Sätzen den Schlusspunkt zu diesem, auch in dieser Höhe, verdienten Sieg.

Bericht 02.03.2013 VFl Herrenberg II - Herren I 6:9

Beflügelt durch den Auswärtserfolg vergangene Woche in Gärtringen, wollten die Herren I die kuriose Hinrundenniederlage gegen den VFL Herrenberg wieder wettmachen. Trotz einer 6:1 Führung verlor man damals das Spiel denkbar knapp mit 7:9. Dies wollte man in jedem Fall vermeiden, doch sah man einer sehr schweren Aufgabe entgegen, da die Herrenberger mit einer starken Mannschaft aufwarteten.

Unbeeindruckt davon, legten die Unterreichenbacher mit dem Gewinn aller Eingangsdoppel den Grundstein für diesen enorm wichtigen Erfolg. Patrick Becht erhöhte auf 4:0, ehe die Herrenberger zu ihrem ersten Erfolgserlebnis kamen. Alfonso Di Naro und Benjamin Klaus legten zur bekannten 6:1 Führung nach. Im hinteren Paarkreuz gewann Herrenberg im ersten Durchgang beide Punkte. In den weiteren Einzeln teilte man sich die Punkte in den jeweiligen Paarkreuzen, ehe Moritz Hegel mit einer starken Leistung den Schlusspunkt setzen konnte.

Trotz des Fehlens von Stammkraft Markus Baumann, fügte sich Moritz Hegel wieder optimal in die Mannschaft ein. Besonders erwähnenswert sind die Leistungen im Doppel mit seinem Partner Alfonso Di Naro.

Bericht 23.02.2013 TTV Gärtringen II - Herren I 5:9

Nach der unerwarteten Niederlage vergangene Woche gegen Schlusslicht Altburg, fanden die Herren I mit einem Arbeitssieg gegen den TTV Gärtringen zurück in die Erfolgsspur. Mit einer knappen Führung aus den Doppeln, legten Patrick Becht, Robin Kaiser und Benjamin Klaus ungefährdet zur 5:1 Führung nach. Mit etwas Glück hätten die Unterreichenbacher die Führung weiter ausbauen können, doch die Gärtringer kämpften sich zurück in die Partie und brachten durch die Einzelerfolge von Dannwolf, Werum und Lay den TTV zurück ins Spiel.

Patrick Becht, der erfolgreichste Spieler an diesem Abend, punktete erneut mit einer starken Einzelleistung für die Nagoldtäler, während Robin Kaiser nur knapp das Nachsehen hatte. Nachdem das mittlere Paarkreuz mit Alfonso Di Naro und Benjamin Klaus die Führung der Gäste auf 8:5 ausbauen konnte, setzte Daniel Sawa in fünf Sätzen den Schlusspunkt in dieser spannenden und engen Partie. Obwohl die Herren I auf Stammspieler Markus Baumann verzichten mussten, meldete sich Moritz Hegel mit Doppelpartner Alfonso Di Naro prompt durch einen Erfolg zurück.

Bericht 16.02.2013 Herren I - TT Altburg 6:9

Einen herben Rückschlag mussten die Herren I am vergangenen Spieltag gegen die Gäste aus Altburg erleiden. Dies mag zum Teil an der Tatsache gelegen haben, dass nahezu die halbe Mannschaft mit den Folgen einer Erkältung zu kämpfen hatte, der größere Part war jedoch, dass die Altburger in den entscheidenden Situationen das nötige Quäntchen Glück auf ihrer Seite hatten.

Trotz gutem Start und einer 4:1 Führung ließen die Unterreichenbacher stark nach und so sah man sich schnell mit 4:6 im Hintertreffen. Robin Kaiser und Alfonso Di Naro konnten noch einmal verkürzen, ehe die Altburger in der vermutlich entscheidenden Partie wiederum etwas glücklich knapp die Oberhand behielten. Einziger Lichtblick an diesem Abend war Robin Kaiser, der beide Einzel und mit seinem Partner Patrick Becht das Doppel gewann.

Schon kommende Woche geht es zum Gastspiel nach Gärtringen, die in der letzten Zeit mit teils erstaunlichen Ergebnissen aufhorchen ließen. Die Herren sollten schnellstens zu alter Stärke zurückfinden und wieder mit mehr Leidenschaft und Biss die anstehenden Aufgaben angehen.

Bericht 02.02.2013 Herren I - TTC Birkenfeld 9:7

 

Daniel Sawa und Benjamin Klaus

 

Unser Spitzendoppel P.Becht/R.Kaiser machten den Heimsieg klar

Daniel Sawa war der Matchwinner für die TTG im Heimspiel gegen den TTC Birkenfeld. Als einziger TTGler holte er beide Einzelpunkte und war auch im Doppel, gemeinsam mit seinem Mannschaftskollegen Benjamin Klaus, erfolgreich.Nach den Doppeln führten die Gastgeber mit 2:1. Neben Benjamin Klaus/Daniel Sawa war noch das Paradedoppel der Unterreichenbacher, Patrick Becht/Robin Kaiser, erfolgreich. Für die Birkenfelder siegten Julian Bühler/Frank Ehmer.

In den Einzeln vergaben dann die Gastgeber mehrere bereits sicher geglaubte Sätze und sogar Spiele, da sie in der entscheidenden Phase die Konzentration verloren. So blieb es dann, neben dem erfolgreichen Daniel Sawa, bei jeweils einem Einzelpunkt von Patrick Becht, Alfonso Di Naro, Benjamin Klaus und Markus Baumann.

 

 

So musste am Ende, wie am vergangenen Wochenende, beim Stand von 8:7,  wieder das Schlussdoppel entscheiden ob die Unterreichenbacher einen oder zwei Punkte erreichen können. Erneut gelang es Patrick Becht/Robin Kaiser den Siegpunkt , in 3:1 Sätzen, für die TTG zu setzen.

Kritisch müssen die Einheimischen über ihre Konzentrationsfähigkeit nachdenken. Wenn man sich überlegt, wie oft teilweise deutliche Führungen, auch in entscheidenden Sätzen, wieder abgegeben wurden, so war es letztlich fast schon unnötig, dass es bis zum Ende so spannend war. Zum Schluss war aber die Freude bei der Mannschaft um Teamkapitän Benjamin Klaus riesig über den doppelten Punktgewinn.

 

 

 

 

Bericht 05.02.2013 TSV Hirsau - Herren I / Bezirkspokal 1:4

Trotz ihrer bestmöglichen Aufstellung, gelang dem TSV Hirsau lediglich der Ehrenpunkt im Doppel. In den Einzeln blieben sie ohne eine Siegchance. Der nächste Gegner der Unterreichenbacher sind die SF Gechingen.

 

Es spielten: A.Di Naro, B.Klaus und D.Sawa

Bericht 26.01.2013 VFL Oberjettingen - Herren I 7:9

Ein spannendes und dramatisches Match entwickelte sich zwischen den Hausherren aus Oberjettingen und den Gästen aus dem Nagoldtal. Nachdem alle Zeichen auf Unentschieden standen, konnten Becht/Kaiser mit einem starken Auftritt im Schlussdoppel drei Matchbälle abwehren und das Spiel mit fantastischen Ballwechseln zu unseren Gunsten drehen.

Nicht zu schlagen war an diesem Abend das mittlere Paarkreuz mit Alfonso Di Naro und Benjamin Klaus, die mit allen vier möglichen Einzelpunkten einen wichtigen Beitrag zum letztendlich glücklichen Sieg leisteten. Nicht zu vernachlässigen war die Leistung von Rückkehrer Daniel Sawa, der in der ersten Partie seinen Gegner über drei Sätze im Griff hatte und letztendlich souverän gewann. Ebenso wie Markus Baumann, der ließ bei seinem Einzelerfolg, nach einer Niederlage im ersten Spiel, nichts anbrennen und fertigte Stefan Haag in drei Sätzen ab. Noch mit Startschwierigkeiten präsentierte sich unser vorderes Paarkreuz. Einzig Patrick Becht steuerte mit seinem knappen Sieg gegen Michael Knof einen Punkt bei. Wenn die beiden ihre Leistung aus den Doppeln in den Einzeln abrufen können, werden sie wieder an ihre alte Stärke anknüpfen.

Die zahlreichen Zuschauer sahen an diesem Abend ein sportlich faires und hochkarätiges Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe mit dem glücklicheren Ende für den aktuellen Tabellendritten.