BildBildBild


Saisonauswahl

Neuigkeiten der Vorrunde 2017/2018


27.12.2017 Unterreichenbacher in der Pfalz

Unterreichenbacher besuchen Turnier in der Pfalz – Patrick Becht Dritter bei den Herren A

Um die Zeit zwischen den Jahren nicht auch noch auf der Couch zu verbringen beschlossen Sonja Sawa, Gaby Matela, Daniel Sawa und Patrick Becht an einem Turnier im Schweizer System bei den Tischtennisfreunden des TTV Albersweiler teilzunehmen. Das besagte Spielsystem garantiert sieben Einzel, bei denen sich die Spielstärke der Gegner den gewonnenen Spielen anpasst. Startet also jemand mit 3:1 bekommt er in der Folgepartie einen Spieler der dasselbe Spielverhältnis hat. Dies setzt sich von Runde zu Runde fort und hat spannende und interessante Spiele zur Folge.

Gestartet wurde in den Konkurrenzen Herren C, Herren B und Herren A. Da in Summe für die Ausspielung von 7 Runden zu wenig Damen anwesend waren, wurden diese ihrer Spielstärke entsprechend, bei den Herren eingereiht.

Sonja Sawa konnte ein Spiel gewinnen und musste in den restlichen Partien die Überlegenheit ihrer Gegner anerkennen. Gaby Matela erzielte eine drei zu vier Bilanz und war damit am Ende des Tages zufrieden. Sie schlug dabei mit Christian Blauth von der TTG Bruchmühlbach – Miesau einen Spieler der deutlich höher eingestuft war, 

Daniel Sawa startete als Mitfavorit in die Konkurrenz der Herren B. Nach gewonnener ersten Runde traf er in der Folgerunde auf den späteren Sieger Finn Schmidt vom TTV Ettlingen, dem er nach vier umkämpften Sätzen gratulieren musste. Am Ende kam es nach den gewonnenen Runden drei bis sechs in Runde sieben darauf an, ob er sich am Ende auf dem Treppchen platzieren wird, oder nicht. Das Spiel gegen Jens Jung von der TTG 1947 Walldorf ging in 5 Sätzen verloren und Daniel Sawa erreichte mit einer Bilanz von 5:2 einen guten sechsten Platz.

Patrick Becht startete in der Konkurrenz der Herren A und konnte dort die ersten drei Runden gewinnen. In Runde vier traf er auf Florian Trattnig, welcher in der letzten Runde noch in der Oberliga für den TTC Ketsch aktiv war. Er fand zu keinem Zeitpunkt ins Spiel, was sich in einer deutlichen 3:0 Niederlage zeigte. Nach einem 3:0 gegen den Hasan Dogru wartete in Runde sechs mit dem Regionalligaspieler Pascal Altmann von Schwalbe Bergneustadt der spätere Turniersieger. In einem spannenden und knappen Spiel hatte Patrick Becht mit 13:11 im Entscheidungssatz das Nachsehen. Runde sieben ging mit 3:1 an den Unterreichenbacher, sodass er mit einer 5:2 Bilanz den dritten Platz in der Endabrechnung hinter Altmann und Trattnig erreichte.

16.12.2017 Weihnachtsfeier Aktive in der Tannberghalle
15.12.2017 Die TTG Jugendweihnachtsfeier 2017

Seit vielen Jahren feierte die TTG am vergangenen Freitag mal wieder eine große Jugendweihnachtsfeier. Sehr erfreulich war, dass, bis auf einen Spieler, alle aktiv spielenden Kinder und Jugendlichen teilgenommen haben. Der erste Teil des Abends bestand aus Teamspielen, bei welchen man seine Geschicklichkeit und sein Fingerspitzengefühl sowie sein künstlerisches und schauspielerisches Talent unter Beweis stellen konnte.

Anschließend gab es ein gemeinsames Abendessen, um den großen Hunger, der während der Spiele entstand, zu stillen. Nachdem jeder gesättigt war, kam das Tischtennischristkind, um die sehr trainingseifrige Jugend für die vergangenen Monate zu belohnen. Damit in das neue Jahr genauso gut gestartet werden kann, bekamen die Spielerinnen und Spieler ein neues Trainingsshirt. Der letzte Teil des Abends bestand für die Kinder und Jugendlichen aus weiteren Spielen, während ein Teil der TTG-Trainer die Eltern begrüßte. In gemütlicher Runde wurden die Eltern über die Neuigkeiten im Verein, insbesondere der Jugendarbeit, informiert.

Ein großer Dank geht an dieser Stelle an die Salat-und Dessertspenden der Eltern für die gelungene Weihnachtsfeier. Ebenso ein großes Dankeschön an Elke van de Braak und Beate Kreibich für die Zubereitung des Abendessens. Die TTG bedankt sich bei den Kindern und Jugendlichen sowie ihren Eltern für das vergangene Jahr, welches mit einer sehr schönen Weihnachtsfeier den Höhepunkt fand. Wir wünschen schöne und erholsame Weihnachten und freuen uns auf das Jahr 2018!

 

15.12.2017 Weihnachtsfeier Jugendliche in der Tannberghalle
12.11.2017 Bezirksmeisterschaften 2017 in Klosterreichenbach

An den diesjährigen Bezirksmeisterschaften der Aktiven nahmen Patrick Becht, Alfonso Di Naro, Daniel Sawa, Gaby Matela und Sonja Sawa in Klosterreichenbach in verschiedenen Klassen teil und konnten den ein oder anderen Erfolg für sich gewinnen.

Am Samstag traten die Herren in der A Konkurrenz an. Daniel Sawa fand an diesem Tag nicht zu seiner Form und schied bereits in der Gruppenphase aus. Alfonso Di Naro und Patrick Becht konnten sich in der Gruppe durchsetzen und spielten in der K.O. Runde weiter. Alfonso Di Naro hatte gegen Geiger vom SF Salzstetten das Nachsehen und schied im Viertelfinale aus. Patrick Becht hatte im Halbfinale ebenfalls Schwierigkeiten gegen Geiger, konnte aber trotz eines 0:2 Rückstands das Spiel drehen und sicherte sich so den Einzug ins Finale. Gegen Fabian Frey vom SSV Schönmünzach konnte er eine 2:0 Führung ausspielen, musste aber im 5. Satz dann dem Gegner gratulieren.Einen Glückwunsch an Patrick Becht für den 2. Platz der Herren A!

Im Doppelwettbewerb traten Becht/Di Naro zusammen an, Daniel Sawa spielte gemeinsam mit Nicolai Jackstadt vom TT Altburg. Beide Paarungen spielten sich ihren Weg auf den 3. Platz und konnten so eine Medaille nach Hause nehmen.

 

Bei den Damen B konnte sich Sonja Sawa in ihrer Gruppe nicht durchsetzen und schied aus. Gaby Matela erreichte das Halbfinale trotz einer Niederlage als Gruppenerste und gewann dieses deutlich mit 3:0 gegen Ronja Haag vom WSV Schömberg. Im Finale traf sie auf Jessica Kreidler vom SSV Schönmünzach und unterlag ihr in einem spannenden Spiel in 1:3 Sätzen, da sie ihre Chancen nicht immer nutzen konnte. Somit belegte sie den 2. Platz bei den Damen B.

Im Doppel hatten Matela/Sawa wenig Chance und schieden bereits nach der ersten Runde gegen Haist/Burkowitz aus. Am Abend gingen dann Matela/Di Naro und Sonja Sawa in die Mixed Doppelkonkurrenz, die zuerst in einer Gruppenphase ausgespielt wurde. Sonja Sawa schied mit ihrem Doppelpartner nach der Gruppenphase aus. Matela/Di Naro gelang es nach Einstiegsschwierigkeiten mit einer Niederlage als Gruppenzweite in die K.O. Runde zu kommen. Dort spielten sie sich souverän bis ins Finale durch und trafen dort auf die Schönmünzacher A.Walkenhorst/Nanninga. Mit einem 3:0 Sieg spielten Matela/Di Naro das Finale souverän und konzentriert und wurden verdient Bezirksmeister in der Mixed Doppelkonkurrenz!

 

Am zweiten Turniertag, am Sonntag, traten die Spieler Alfonso DiNaro und Daniel Sawa in der Herren B Konkurrenz an. Es gab insgesamt 32 Spieler und damit 16 Doppelpaarungen. Gestartet sind beide Unterreichenbacher optimal. In der Gruppenphase gelang ihnen ohne Spielverlust der 1.Platz. So besiegte Di Naro zum Beispiel M. Schwab (Birkenfeld) sowie S. Haidenreich. Sawa konnte sich gegen A. Deutsche (Mühringen), Carropo (Birkenfeld) und J. Wenzelau (Klosterreichenbach) durchsetzen. In der K.O. Runde erwischte Di Naro dann allerdings keinen guten Start. Er musste seine Partie gegen Aksentijevic (Ottenbronn) mit 1:3 abgeben. Deutlich besser lief es für Sawa. Durch Siege über Kugler (Dornstetten) und R. Fuchs (Glatten) gelang es ihm, bis ins Halbfinale vorzudringen. Dort traf er auf den späteren Turniersieger E. Hertkorn (Mühringen). Heiß umkämpft verlor Sawa aber knapp 1:3 und sicherte sich dennoch einen sehr guten dritten Platz.

Erfolgreich waren Di Naro/Sawa auch im Doppel. Sie überzeugten durch Siege gegen Kugler/Pfefferle (Dornstetten), Müller/Jackstadt (Altburg), Fuchs/Horn (Glatten). Danach spielten sie im Finale gegen die Mühringer Deutsche/Hertkorn. Auch dort konnten sie voll überzeugen und wurden Bezirksmeister 2017!

 

 

Und so gingen die Bezirksmeisterschaften 2017 zu Ende. Allgemein gab es vergleichsweise wenig Teilnehmer. Deshalb ist es umso schöner, dass die TTG mit gleich 5 Spielern an den Start ging. Fast alle Spieler konnten in einer Konkurrenz einen Erfolg für sich verbuchen, sammelten Wettkampferfahrung und konnten sowohl alte als auch neue Bekannte treffen. Wir gratulieren allen Spielern zu ihren Erfolgen und hoffen auf eine rege Teilnahme auch im nächsten Jahr!

21.10.2017 Brigitte Sommer gewinnt Enztalcup

Beim diesjährigen Enztalcup in Calmbach waren wieder zahlreiche Tischtennisspieler aus der Umgebung eingeladen um sich in den verschiedenen Herren- und Damenklassen zu messen.

Für Unterreichenbach nahmen die Spieler Brigitte Sommer, Sonja und Daniel Sawa teil.

In der Herren A Konkurrenz trat Daniel Sawa gegen die Spieler Julian Bühler, Ralf Fuchs und Phillip Peters an. Mit 2 gewonnenen und einem verlorenen Spiel kam in der KO Runde und das aus gegen Mathias Schwab von Birkenfeld.

Ähnlich ging es auch für Sonja Sawa, die sich leider nicht über die Gruppe hinaus behaupten konnte.

Überraschend stark präsentierte sich Brigitte Sommer. Ihr gelang es, ohne Spielverlust bis ins Finale zu kommen. Dort bezwang sie in einem spannenden 4 Satz Spiel die Birkenfelderin Hanna Hörndl und sicherte sich damit den Sieg in der Damenkonkurrenz.

Als nettes Event zum Schluss des Turniers wurde noch eine Mixed Konkurrenz gespielt. Hier sicherten sich Brigitte Sommer und Daniel Sawa den 2.Platz.

24.09.2017 Schlachtfest 2017

Das jährliche Schlachtfest der TTG konnten die Besucher in diesem Jahr mit dem Gang zur Wahlurne kombinieren.

Es gab Schlachtplatte und Schnitzel sowie ein reichhaltiges Kuchenbüffet. Herzlichen Dank an den ehemaligen Wirt der Flößerstube, Helmut Klaus, der uns erneut in der Küche unterstützt hat. Zur Mittagszeit spielte der Musikverein Unterreichenbach. Die Musiker um den Vorsitzenden Gregory Siaud bieten seit Jahren stimmungsvolle Unterhaltungsmusik bei unserem Fest. Vielleicht war auch aufgrund anderer Festivitäten im Umkreis die Besucherzahl in diesem Jahr nicht ganz so hoch. Dennoch möchte sich die TTG bei allen Gästen und fleißigen Helfern des diesjährigen Schlachtfestes bedanken, nur wenige Wochen nach dem Talhubenfest war dies eine anstrengende Angelegenheit.

 

 

24.09.2017 Schlachtfest

Das jährliche Schlachtfest der TTG können Sie dieses Jahr hervorragend mit ihrem Gang zur Wahlurne kombinieren. Wenn Sie wahlmüde sind, sollten Sie sich unser Schlachtfest trotzdem keinesfalls entgehen lassen.

Wir bieten wieder Schlachtplatte und Schnitzel sowie ein reichhaltiges Kuchenbüffet. Der ehemalige Wirt der Flößerstube, Herr Helmut Klaus, wird die Speisen wieder für Sie zubereiten. Wie immer haben wir familienfreundliche Preise.

Ab 11.00 Uhr ist unser Küchenteam für ihre Wünsche da. Falls Sie lieber zu Hause essen gibt es, wie gewohnt: ALLES ZUM MITNEHMEN.

Zur Mittagszeit spielt der Musikverein Unterreichenbach. Die Musiker um den Vorsitzenden Gregory Siaud bieten seit Jahren stimmungsvolle Unterhaltungsmusik bei unserem Fest. Die Musikstücke werden Sie auch in diesem Jahr erfreuen.

Ihre Tischtennisgemeinschaft Unterreichenbach-Dennjächt freut sich auf ihren Besuch. Unterstützen Sie uns. Der Gewinn kommt auch unserer Jugendarbeit zu Gute, mit der wir ein ansprechendes Freizeitangebot in Unterreichenbach leisten.

 

 

05.09.2017 Training startet

Nach der Bodenbelagserneuerung, beginnt ab 05.09.2017 wieder das Training in der Tannberghalle.

Dienstag

18.30 bis 20.00 Uhr Jugend

20.00 bis 22.00 Uhr Aktive und Hobbyspieler

Freitag

18.00 bis 20.00 Uhr Jugend

20.00 bis 22.00 Uhr Aktive und Hobbyspieler

 

 

 

03.09.2017 Talhubenfest 2017

Die Vorzeichen für das nur alle drei Jahre stattfindende Talhubenfest waren denkbar schlecht. Für das erste Septemberwochenende war nasskaltes Wetter angesagt.

Trotz dieser Aussichten war man bei der TTG guten Mutes. Nach dem Nachmittags-Fassanstich auf dem Schulhof, füllten sich auch langsam die Verkaufsstände am Kurt-Fischer-Weg. Das Angebot der TTG reichte von Bratwurst über verschiedene Biersorten bis hin zu Flammkuchen und Crêpes. Das Highlight im unteren Weg war wohl erneut die Flößerbühne, auf der am Abend noch richtig Stimmung aufkommen sollte.

In der Abenddämmerung begann es jedoch zu regnen, sodass alle Besucher fluchtartig das Fest verließen. Dies war glücklicherweise nur von kurzer Dauer. Mit Live-Musik am Samstag und Sonntag konnten die Flößer und die TTG bei den Besuchern punkten. Am Abend spielte die im Umkreis bekannte Band Incorrect mit Frontmann Dominik Muhm. Einige Bandmitglieder reisten dankenswerterweise bereits früher an, um ihr Equipment der vorherigen Gruppe zur Verfügung zu stellen.

Die TTG bedankt sich vor allem bei den Flößern für den Aufbau der Bühne und bei der Band Incorrect, die den vielen Zuhörern am Abend richtig einheizte.

 

 

Nach einer langen Nacht, waren trotz des schönen Wetters die Besucherzahler am Sonntag nicht mehr ganz so hoch. Dies tat der guten Stimmung bei allen Helfern jedoch keinen Abbruch mehr. Das Talhubenfest 2017 endete am Sonntagnachmittag der der traditionellen Wehrdurchfahrt der Flößer.

 

 

02.09.2017 Talhubenfest 2017

 

 

 

 

31.08.2017 Die TTG muss Abschied nehmen

15.08.2017 Training bis Ende August 2017

Aufgrund der Bodenbelagserneuerung, kann im Zeitraum 14.08 - 31.08 in der Tannberghalle leider kein Training stattfinden. Als Ausweichmöglichkeit wurde uns zu den gewohnten Trainingszeiten die Halle in Monakam zur Verfügung gestellt.

 

Hier der Standort der Halle:
 

https://www.google.de/maps/place/Sporthalle/@48.7855653,8.7483615,19z/data=!4m5!3m4!1s0x0:0xfa8085322850e374!8m2!3d48.7752725!4d8.7332056

 

 

14.08.2017 KEIN Training

Aufgrund der Bodenbelagserneuerung in der Halle, kann im Zeitraum 14.08 - 31.08 leider kein Training stattfinden.

 

05.08.2017 Schöner Artikel in den Stuttgarter Nachrichten